WICHTIG, bitte lesen: WebGIS Probleme im „Internet Explorer“ / Flash WebGIS Applikation online

8. August 2011   

You are viewing an old revision of this post, from 8. August 2011, 13:26:29. See below for differences between this version and the current revision.

Mit dem Standart WebGIS scheint es im Microsoft Internet Explorer wohl große Probleme zu geben, ebenso mit dem Geoinformationsportal.

Beim WebGIS lassen sich die einzelnen Layer nicht öffnen und anzeigen. Wir empfehlen deshalb  FirefoxChrome oder ähnliche Browser zu verwenden. Wenn Sie den Internet Explorer denn0ch zu nutzen wollen, muss die Seite des WebGIS „http://pc08-310.geo.uni-mainz.de/“ als vertrauenswürdige Seite eingetragen werden. Dies geschieht unter Extras -> Internetoptionen -> Sicherheit -> Vertrauenswürdige Sites, hier einfach die Seite einfügen. Danach neu öffnen und dann sollte alles funktionieren.

Eine weitere Möglichkeit ist die Nutzung der neuen WebGIS Applikation welche auf Adobe Flex basiert und den Flash Player zur Darstellung nutzt. 

Beim Aufruf des Geoinformationsportals im Internet Explorer erschein ein Popup-Fenster mit einer Fehlermeldung „Stack Overflow at line: 9“ dies kann einfach weggeklickt werden ohne Funktionseinschränkung. Das Problem liegt an einem der Facebook Plugins und erscheint nur im Internet Explorer.

Die neue WebGIS Applikation bietet zudem neue Möglichkeiten zur Kartennutzung. Dabei sind z.B. Zeichen- sowie Swipe und Spotlight funktionen wie sie von GIS Applikationen bekannt sind. Die Applikation befindet sich derzeit noch im Beta Stadium, kann aber ohne weiteres genutzt werden. Eine Übersicht über die Funktionen und eine Funktionsanleitung wird in kürze folgen.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Ausprobieren.

Überarbeitungen:

Änderungen:

8. August 2011, 13:26:29Current Revision
Content
Gelöscht: Mit dem Standart WebGIS scheint es im Microsoft Internet Explorer wohl große Probleme zu geben, ebenso mit dem Geoinformationsportal.  Hinzugefügt: Mit dem Standart WebGIS gibt es im Microsoft Internet Explorer Probleme zu geben, ebenso mit dem Geoinformationsportal.
Unverändert: Beim WebGIS lassen sich die einzelnen Layer nicht öffnen und anzeigen. Wir empfehlen deshalb  <a title="Firefox Homepage" href="http:// www.mozilla.com/ de/firefox/" target="_blank" >Firefox</a>, <a title="Google Chrome Download Seite" href="http:// www.google.com/ chrome/intl/ de/landing_tv.html" target="_blank" >Chrome</a> oder ähnliche Browser zu verwenden. Wenn Sie den Internet Explorer denn0ch zu nutzen wollen, muss die Seite des WebGIS "http://pc08- 310.geo.uni-mainz.de/" als vertrauenswürdige Seite eingetragen werden. Dies geschieht unter Extras -&gt; Internetoptionen -&gt; Sicherheit -&gt; Vertrauenswürdige Sites, hier einfach die Seite einfügen. Danach neu öffnen und dann sollte alles funktionieren. Unverändert: Beim WebGIS lassen sich die einzelnen Layer nicht öffnen und anzeigen. Wir empfehlen deshalb  <a title="Firefox Homepage" href="http:// www.mozilla.com/ de/firefox/" target="_blank" >Firefox</a>, <a title="Google Chrome Download Seite" href="http:// www.google.com/ chrome/intl/ de/landing_tv.html" target="_blank" >Chrome</a> oder ähnliche Browser zu verwenden. Wenn Sie den Internet Explorer denn0ch zu nutzen wollen, muss die Seite des WebGIS "http://pc08- 310.geo.uni-mainz.de/" als vertrauenswürdige Seite eingetragen werden. Dies geschieht unter Extras -&gt; Internetoptionen -&gt; Sicherheit -&gt; Vertrauenswürdige Sites, hier einfach die Seite einfügen. Danach neu öffnen und dann sollte alles funktionieren.
Unverändert: <strong>Eine weitere Möglichkeit ist die Nutzung der <a title="Flashbasierte WebGIS Applikation" href="http:// pc08-310.geo.uni-mainz.de/ flexviewer/FlexViewer- debug/index.html" target="_blank">neuen WebGIS Applikation</a> welche auf Adobe Flex basiert und den Flash Player zur Darstellung nutzt. </strong> Unverändert: <strong>Eine weitere Möglichkeit ist die Nutzung der <a title="Flashbasierte WebGIS Applikation" href="http:// pc08-310.geo.uni-mainz.de/ flexviewer/FlexViewer- debug/index.html" target="_blank">neuen WebGIS Applikation</a> welche auf Adobe Flex basiert und den Flash Player zur Darstellung nutzt. </strong>
Unverändert: <!--more--> Unverändert: <!--more-->
Unverändert: Beim Aufruf des Geoinformationsportals im Internet Explorer erschein ein Popup-Fenster mit einer Fehlermeldung "Stack Overflow at line: 9" dies kann einfach weggeklickt werden ohne Funktionseinschränkung. Das Problem liegt an einem der Facebook Plugins und erscheint nur im Internet Explorer. Unverändert: Beim Aufruf des Geoinformationsportals im Internet Explorer erschein ein Popup-Fenster mit einer Fehlermeldung "Stack Overflow at line: 9" dies kann einfach weggeklickt werden ohne Funktionseinschränkung. Das Problem liegt an einem der Facebook Plugins und erscheint nur im Internet Explorer.
Unverändert: Die neue WebGIS Applikation bietet zudem neue Möglichkeiten zur Kartennutzung. Dabei sind z.B. Zeichen- sowie Swipe und Spotlight funktionen wie sie von GIS Applikationen bekannt sind. Die Applikation befindet sich derzeit noch im Beta Stadium, kann aber ohne weiteres genutzt werden. Eine Übersicht über die Funktionen und eine Funktionsanleitung wird in kürze folgen. Unverändert: Die neue WebGIS Applikation bietet zudem neue Möglichkeiten zur Kartennutzung. Dabei sind z.B. Zeichen- sowie Swipe und Spotlight funktionen wie sie von GIS Applikationen bekannt sind. Die Applikation befindet sich derzeit noch im Beta Stadium, kann aber ohne weiteres genutzt werden. Eine Übersicht über die Funktionen und eine Funktionsanleitung wird in kürze folgen.
Unverändert: Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Ausprobieren. Unverändert: Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Ausprobieren.

Note: Spaces may be added to comparison text to allow better line wrapping.

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben